Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Das solltest Du beachten bei einem flotten Dreier

Den etwas altbackenen Begriff "flotter Dreier", auch Triade genannt, kennt jeder. Was daran erstaunt, ist die Tatsache, dass auch die alten Römer und Griechen - und vermutlich auch die Eskimos früherer Epochen - dem Geschehen zu dritt etwas abgewinnen konnten. Das heißt, Du bzw. Ihr tretet mit Eurem Wunsch nach "etwas mehr" in eine lange Tradition ein. Was spricht dagegen? Es scheint ja ein allzu menschliches Bedürfnis zu sein, Intimität mit mehr als einer Person gleichzeitig auszuleben.

Mann sitzt mit zwei Frauen auf Bettkante

Was musst Du vorweg alles beachten?

Natürlich gibt es, zum Beispiel im Urlaub an einem fernen Strand, mit genügend Batida de Coco intus, auch die spontane Inszenierung des flotten Dreiers. Die Regel ist das aber nicht, so dass Ihr Euch als Paar schon ein paar Gedanken über das wann, wo und mit wem, auf welche Weise machen solltet. Der Wunsch, Sex mit einer außenstehenden Person zu genießen, sollte aber die Basis des Ganzen sein.

Hier fangen manchmal schon die Probleme an, wenn zum Beispiel Dein Schatz mehr als ein Auge auf Deine niedliche beste Freundin geworfen hat und mit dem Vorschlag um die Ecke kommt, sie einzubeziehen. Dann musst Du erst mal tapfer sein und nachdenken. Was will er mit diesem Wunsch sagen, was will er in Wirklichkeit? Wenn Du das Gefühl hast, dass er eigentlich fremd gehen will, Dir aber nicht die Tür weisen kann oder will, solltest Du Dein Veto einlegen und mit ihm ein Gespräch über Euren Beziehungsstatus führen.

Das "Okay" ist da - was kommt als Nächstes?

Du und Dein Schatz habt also einen Weg gefunden. Ja, los, wir wollen mehr Spaß mit einem Dritten. Wer oder was soll es sein, denn theoretisch kann eine Frau dazu kommen oder ein Mann. Das müsst Ihr schon ausknobeln, denn dann könnt Ihr im realen Leben oder online nach einem Gespielen Ausschau halten. Vielleicht habt Ihr auch ein gemeinsames Objekt der Begierde im nahen Umfeld. Umso besser, wenn sich dieses Objekt auch gewogen zeigt. Es kann also losgehen, wenn alle Beteiligten ready to rumble sind. Nun müsst Ihr euch an die Feinheiten heranpirschen. Dazu gehören solche Details wie: Was geht? Was auf keinen Fall? Wer kümmert sich um die Kondome? Wer wird wann/ wie bedient? Gar nicht so einfach, aber es hilft ungemein, im Vorweg Unklarheiten zu beseitigen.

In der Hitze der Leidenschaft - es kann unordentlich werden

Selbst wenn Ihr die Reihenfolge, Fremder zuerst, Partner zuerst, festgelegt habt, kann Euch in der realen Situation die Leidenschaft übermannen bzw. „überfrauen“. Das könnt Ihr ruhig zulassen. Lasst Euch alle drei fallen, denn das ist doch genau das, was Ihr wollt. Wenn ihr noch etwas verklemmt seid, hilft es, dass einer mutig vorangeht, darauf hoffend, dass sich die richtige Stimmung schon einstellt. Ein bisschen(!) Alkohol und ein gutes Setting mit Kerzen oder sonstigem mildem Licht kann helfen. Stell Dir das Ganze wie einen Traum vor, etwas Surreales, das mit Eurer sonstigen Alltagssituation aus Job, Einkaufen und Schwiegerelter-Besuchen nichts zu tun hat. Zum Ort des Geschehens: Ob Ihr "home, sweet home" bevorzugt oder doch ein Hotelzimmer nehmt, müsst Ihr entscheiden. Beides hat Vorteile: Stichwort "Vertrautes" gegen "fern vom Alltag".

sexy Dreiergespann aus einem Mann und zwei Frauen

Und nun?

Wer wen als erstes vornimmt, seht Ihr dann schon. Es muss ja nicht gleich auf Knopfdruck ein wildes Rein und Raus bedeuten; ein vorsichtiges Streicheln und Spüren, was ansteht, kann sehr viel mehr Spaß machen. Dabei müsst Ihr immer auf Euch hören, wann ist genug, wann tut es emotional nicht mehr gut? Wenn eine Form der Eifersucht auftritt, die gar nicht gut tut, brich das Ganze für Dich ab. Das muss an jedem Punkt möglich sein, denn Gefühle lassen sich nun einmal nicht vorhersagen. Bei dem flotten Dreier gilt, dass er wirklich flott bleiben sollte, für alle drei. sonst hat die Phantasie die Realität um Längen geschlagen.

Auja, das machen wir bald mal wieder!

Ob Eure Konstellation eine einmalige Sache bleibt, oder ihr Euch nun regelmäßig trefft, ist Eure Sache. Aber eins dürfte klar sein: Das erste Mal hat immer einen besonderen Reiz, der sich schwer toppen lässt. Das müsst Ihr bedenken und es vielleicht bei einem "Weißt du noch?" Mal belassen. Aber vielleicht seid Ihr nun auf den Geschmack gekommen - da draußen warten so viele tolle Männer und Frauen...

Bildnachweise
1. Bild © twinsterphoto/fotolia.com
2. Bild © tverdohlib/fotolia.com